Pressemitteilungen
  • Elektronische Signatur statt Schnur und Siegel – Notare verwahren Urkunden künftig digital

    Notarielle Urkunden sollen künftig nicht mehr ausschließlich in Papierform aufbewahrt werden. Fortan werden die Dokumente in einem Elektronischen Urkundenarchiv digital gespeichert. Das hat den Vorteil, dass Gerichte, Ämter und Banken Notarurkunden elektronisch verwenden können. Dies wird Verwaltungs- und Archivierungsprozesse enorm beschleunigen. Statt Schnur und Siegel erhalten die Dokumente eine elektronische Signatur, die sie rechts- und beweissicher macht. Das ist neu. (...)
    [Juni 2017]
  • Zuverlässig und schnell: Das Nachlassverfahren „goes digital“ – Über 18 Millionen Karteikarten ins Zentrale Testamentsregister überführt

    Leider kommt es immer wieder vor, dass Testamente gar nicht oder erst nach Jahren gefunden werden. Damit dies nicht passiert und der „letzte Wille“ im Erbfall sicher berücksichtigt wird, hat die Bundesnotarkammer das „Zentrale Testamentsregister“ eingerichtet. Ziel dieses Registers ist es, die Angaben zu allen Testamenten, Erbverträgen und sonstigen erbfolgerelevanten Urkunden, die von einem Gericht oder Notar verwahrt werden, digital an einem Ort zu zentralisieren. Zuvor wurden diese Angaben in ganz Deutschland verteilt bei rund 4.700 Standesämtern und der Hauptkartei für Testamente beim Amtsgericht Berlin-Schöneberg auf Karteikarten gesammelt. Durch das Zentrale Testamentsregister konnten die Nachlassverfahren enorm beschleunigt werden. (...)
    [Februar 2017]
  • Europäische Tage der offenen Tür des Notariats

    Anlässlich des Europäischen Tags der Justiz haben die Europäischen Notariate im Oktober 2016 unter dem Leitthema "Working together for legal certainty" erstmalig in ihrer Geschichte Europäische Tage der offenen Tür des Notariats veranstaltet. (...)
    [Oktober 2016]
  • 29. Deutscher Notartag in Berlin

    Unter dem Leitthema „Wachstum und Rechtssicherheit – Standortfaktor Notariat“ hat die Bundesnotarkammer vom 29. Juni bis 2. Juli 2016 den 29. Deutschen Notartag in Berlin ausgerichtet. (...)
    [Juli 2016]
  • Ruin statt Rettung - Vorsicht vor den Angeboten von Firmenbestattern

    "Firmenbestatter" bieten insolvenzbedrohten Firmen an, die GmbH gegen Zahlung zu übernehmen, einen neuen Geschäftsführer zu bestellen, den Firmensitz zu verlegen und anschließend für eine risikolose Liquidation der Gesellschaft Sorge zu tragen. Hier ist größte Vorsicht geboten. (...)
    [Juni 2016]
Alle MeLDungen
Fortbildung Notarfachwirt/in

Sie haben bereits Berufserfahrung als (Rechtsanwalts- und) Notarfachangestellte/r? Und haben das Gefühl, dass Sie noch nicht am Ende Ihrer Karriereleiter angekommen sind? Dass Sie vieles noch genauer wissen wollen?

 

Dann ist vielleicht die Fortbildung zur/zum Notarfachwirt/in das Richtige für Sie!

 

Diese Weiterbildung wird in Berlin von der Beuth Hochschule und vom RENO Bundesverband jeweils als Fernstudium angeboten. An der Beuth Hochschule läuft das Studium über 3 Semester, die in 15 Kurseinheiten eingeteilt sind und von zwei 5 ½ - tägigen Präsenzphasen (insg. 112 h) begleitet werden; beim RENO Verband dauert die Ausbildung 4 Semester, die mit jeweils einer 2-wöchigen Präsenzphase verbunden sind. Die Kosten betragen bei der Beuth Hochschule derzeit 2.700,- EUR und beim RENO Verband 2.800,- bis 3.300,- EUR (ohne Gewähr). Eine staatliche Förderung der Fortbildung ist möglich.

 

Am Ende der Fortbildung steht eine Prüfung, die durch die Notarkammer Berlin durchgeführt wird. Die Prüfungsgebühren betragen 455,00 EUR.

 
Die schriftlichen Prüfungen für die Teilnehmer der Beuth Hochschule für Technik Berlin finden in der Zeit vom

 

24. April bis 26. April 2017

 

in den Räumen der Beuth Hochschule für Technik Berlin, TOP Tegel, Haus G, Raum 006, Wittestraße 30, 13509 Berlin statt.

 

Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie unten!  Die Anmeldefrist endet am 31.03.2017.

 

Die mündlichen Prüfungen für die Teilnehmer der Beuth Hochschule für Technik Berlin finden in der Zeit vom

 

14.07.2017 - 15.07.2017

 

in den Räumen der Geschäftsstelle der Notarkammer Berlin, Littenstraße 10, 10179 Berlin statt.

 

 

Die Teilnehmer für die Wiederholungsprüfung bitten wir, sich telefonisch unter 030/246290-0 oder per Email an: info@notarkammer-berlin.de zu melden.

DOKUMENTE ZUM THEMA
Anmeldeformular-Fortbildungsprüfung
Anmeldeformular-Fortbildungsprüfung (51 KB)